UNSER INSTITUT

Das Herbert-Batliner-Europainstitut in Salzburg wurde 1997 gegründet und widmet sich der Erforschung der europäischen Politik, Geschichte und Kultur. Aufgabe des Institutes ist die Organisation und Durchführung von wissenschaftlichen Fachtagungen sowie die Publikation von Fachbüchern.


Seit 2011 widmet sich das Herbert-Batliner-Europainstitut schwerpunktmäßig dem Thema "Europäische Kultur und europäische Identität". Der Begriff "Kultur" umfasst dabei die schönen Künste (Musik, Literatur, Kunstwerke, Kulturgüter) ebenso wie Werte, Traditionen, Sprache und Religion.


Bei den Salzburger Festspielen 2012 wird das Herbert-Batliner-Europainstitut, in Kooperation mit den Salzburger Festspielen, die Ouverture spirituelle wissenschaftlich mit Festvorträgen und Gesprächsrunden begleiten.


Bei diesen Disputationes zum Thema „Europas Ouverture – Religion und Kultur“ werden die Themen „Schöpfer und Geschöpf“ sowie „Spiritualität in der Kultur“ mit Vertretern der Kirche und Persönlichkeiten aus dem Kulturbereich erörtert.


In den 15 Jahren seines Bestehens konnten bereits 35 Publikationen präsentiert werden. Die Inhalte gehen u. a. vom Beitritt Österreichs zur EU, über die gegenwärtige Finanzkrise, bis hin zum Thema „Sprachen als europäisches Kulturgut“.


Bei der jährlich stattfindenden Festakademie des Herbert-Batliner-Europainstitutes zu Beginn der Eröffnung der Salzburger Festspiele werden hochrangige Persönlichkeiten, darunter amtierende Staatspräsidenten und Regierungschefs, für Festvorträge eingeladen.


In diesem Rahmen wurde in den Jahren 2000 bis 2010 alle zwei Jahre der Herbert-Batliner-Europapreis für Verdienste um den Kleinstaat an eine hervorragende Persönlichkeit oder Institution verleihen, die sich um den Kleinstaat und seine Anerkennung in politischer, wissenschaftlicher, kultureller oder wirtschaftlicher Weise verdient gemacht hat:


Das Herbert-Batliner-Europainstitut ist die einzige Depositarbibliothek der Vereinten Nationen in Österreich (die Bestände sind in der rechtswissenschaftlichen Fakultätsbibliothek zugänglich). Der Verein ist seit April 2006 in Schloss Urstein, Puch bei Hallein / Salzburg, beheimatet.